Europe/Asia USA
Bachem AG Bachem Americas, Inc.
Hauptstrasse 144 3132 Kashiwa Street
4416 Bubendorf - Switzerland Torrance, CA 90505 - USA
Tel +41 61 935 2323 Tel +1 888 422 2436
Fax +41 61 935 2325 +1 888 4BACHEM
E-mail sales.ch@bachem.com +1 310 539 4171
  Fax +1 310 539 9428
  E-mail sales.us@bachem.com

DETAIL

Geschäftsjahr 2015: Rekordumsatz und Schaffung neuer Arbeitsplätze

11. Mar 2016
  • Umsatzwachstum von 13.8% in Lokalwährungen auf über 200 Mio. CHF
  • EBIT-Marge von 18.5% und EBITDA-Marge von 27.2%
  • Steigerung des Reingewinns um 9.5% auf 31.8 Mio. CHF
  • Marktführerschaft ausgebaut und American Peptide Company integriert
  • Rund 80 Arbeitsplätze in der Schweiz geschaffen; Ausbau aller Standorte
  • Antrag auf Dividendenerhöhung von 2.00 auf 2.25 CHF
  • Gesunde Auftragslage, weiteres nachhaltiges Wachstum erwartet

 

Bubendorf/Basel, 11. März 2016 – Die Bachem Gruppe (SIX: BANB), das marktführende Peptid-Chemie Technologie-Unternehmen mit Fokus auf Qualität und Innovation, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Die Gruppe erwirtschaftete einen neuen Rekordumsatz von 208.6 Mio. CHF (2014: 183.9 Mio. CHF, +13.4% in CHF respektive +13.8% in lokalen Währungen/LW). Unter Ausklammerung des im Vorjahr enthaltenen Verkaufsgewinns von 2.0 Mio. CHF aus der Veräusserung der Immunologie-Produktlinie steigerte Bachem das operative Ergebnis (EBIT) im Berichtsjahr um 13.5% auf 38.5 Mio. CHF. In diesem Betrag enthalten war auch ein negativer Beitrag von 0.9 Mio. USD aus den von American Peptide Company (APC) übernommenen Geschäftsbereichen. Trotz dieses Einmaleffekts konnte Bachem die EBIT-Marge leicht auf 18.5% erhöhen (Vorjahr: 18.4% ohne Verkaufsgewinn Immunologie-Produktlinie). Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) betrug 56.8 Mio. CHF (Vorjahr: 55.1 Mio. CHF), was einer hohen EBITDA-Marge von 27.2% entspricht. Damit erreichte Bachem in einem anhaltend kompetitiven Marktumfeld die kommunizierten Umsatzziele vollumfänglich und steigerte den Reingewinn trotz negativen Fremd­währungseffekten und einem negativen Ergebnisbeitrag von APC deutlich auf 31.8 Mio. CHF.

<media 2342 - download>Pressemitteilung</media>