Europe/Asia USA
Bachem AG Bachem Americas, Inc.
Hauptstrasse 144 3132 Kashiwa Street
4416 Bubendorf - Switzerland Torrance, CA 90505 - USA
Tel +41 61 935 2323 Tel +1 888 422 2436
Fax +41 61 935 2325 +1 888 4BACHEM
E-mail sales.ch@bachem.com +1 310 539 4171
  Fax +1 310 539 9428
  E-mail sales.us@bachem.com

DETAIL

Geschäftsjahr 2016: Erneute markante Steigerung von Umsatz und Gewinn

17. Mar 2017
  • Fortgesetzte Wachstumsdynamik und neuer Rekordumsatz
  • Steigerung der EBIT-Marge auf 19.1% und der EBITDA-Marge auf 27.4%
  • Deutlich überproportionale Erhöhung des Reingewinns um 29.4% auf
    41.2 Mio. CHF
  • Ausbau der Produktionskapazitäten, neues F&E-Gebäude am Hauptsitz
  • Schaffung neuer Stellen und Anstieg der Beschäftigten auf über 1'000 Mitarbeitende
  • Antrag auf Dividendenerhöhung von 2.25 auf 2.50 CHF
  • Ausgezeichnete Auftragslage bei erweiterter Auslastung

 

Bubendorf/Basel, 17. März 2017 – Die Bachem Gruppe (SIX: BANB), das marktführende Peptid-Chemie Technologie-Unternehmen mit Fokus auf Qualität und Innovation, weist für das Geschäftsjahr 2016 erneut einen Rekordumsatz sowie eine deutliche Gewinnsteigerung aus. Bachem konnte den Schwung aus dem sehr erfreulichen ersten Halbjahr auch im zweiten Semester aufrechterhalten. Die Gruppe erwirtschaftete einen Umsatz von 236.5 Mio. CHF (2015: 208.6 Mio. CHF, +13.4% in CHF). Das operative Ergebnis steigerte Bachem auf Stufe EBIT um 17.0% auf 45.1 Mio. CHF. Darin enthalten sind einmalige Kosten im Zusammenhang mit Rechtsberatungen sowie der Einführung eines neuen gruppenweiten Enterprise-Resource-Planning-(ERP)-Systems. Weiter hatte der Ausbau der Kapazitäten bei der im 2015 übernommenen American Peptide Company (APC) einen vorübergehenden Produktionsunterbruch zur Folge. Dieser drückte auf die Auslastung des Werks Vista in Kalifornien. Trotz dieser Sondereffekte konnte Bachem die EBIT-Marge auf 19.1% erhöhen (Vorjahr: 18.5%). Die EBITDA-Marge erreichte 27.4% (Vorjahr: 27.2%). Der Reingewinn stieg mit der Unterstützung von Währungseffekten überproportional um 29.4% auf 41.2 Mio. CHF an (Vorjahr: 31.8 Mio. CHF).

 

Pressemitteilung